Oktoberfest im Schulgarten PDF Drucken E-Mail
Archiv - Archiv 2011

Oktoberfest im Schulgarten

Nachdem seit dem Frühjahr in unserem Garten fleißig gesät, gepflanzt, im Frühsommer reichlich gegossen, immer wieder gejätet und reichlich geerntet wurde – durften wir nun am 4. Oktober ein Erntedankfest der besonderen Art feiern.

Herr Richard Burrer hat zusammen mit Herrn Ernst-Hermann Schmid alte Gerätschaften zur  Verarbeitung des Leins aus dem Botenheimer Heimatmuseum zu unserem Schulgarten gefahren. Die Kinder staunten: Aus unserem blau blühenden Lein sollte tatsächlich Faden gewonnen werden? Herr Burrer hatte vorbereiteten getrockneten Lein dabei. Zuerst wurden die Samenkapseln abgestreift, dann der Lein gebrochen, die groben Bestandteile abgeschlagen und die Fasern gekämmt. Jetzt wurde es lustig – Herr Burrer hat gesponnen! Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Die Fasern des Leins hat er mit Hilfe eines Spinnrades zu einem langen Faden gesponnen. Das war super!

In der Zwischenzeit hat Frau Burrer für jedes Kind eine Wurst auf den Grill gelegt, die nach dem so anschaulichen Heimatunterricht alter Güte von allen mit Appetit verspeist wurde. Dazu gab es köstliches Brot, von Frau Burrer gebacken(!). Zum Nachtisch genossen wir unseren selbst angebauten Zuckermais, den Frau Starkloff für uns zubereitete. Wir danken allen oben genannten Erwachsenen für ihren ehrenamtlichen Einsatz, Familie Burrer für ihre Begleitung seit Januar 2011 und unserem Kollegen Herrn Wöhrle, dass er den Gemüsegarten von schulischer Seite aus betreut hat.

Zu den Bilder hier klicken

Unser Dank gilt auch den Mamas von Luca, Samuel und Anna-Lena, und Jona,  die uns an 4. Oktober geholfen und begleitet haben. Wir hoffen, das Erntedankfest hat ihnen so gut gefallen wie uns.